Kurse
Wandelbare Figuren oder Arbeitsfiguren In unseren Kursen  schaffen Frauen für ihre Familien als erstes Krippenfiguren. Uns ist es jedoch ein Anliegen, thematisch über Weihnachten hinauszugehen. Wir ermuntern deshalb die Frauen, Ergänzungsfiguren zu schaffen, um Szenenbilder zu allen wichtigen christlichen Jahresfesten gestalten zu können. Ein weiteres Anliegen ist es, mit Katechetinnen und Lehrkräften- den Unterrichtsinhalten entsprechend - veränderbare Figuren zu gestalten. Die Figuren lassen sich mit einfachen Handgriffen umwandeln. Mit einem gezielt gewählten Set wird damit das Gestalten von vielen verschiedenen Szenenbildern ermöglicht. Im Kurs für Szenengestaltung leiten wir Interssierte an, mit einfachen Mitteln, aussagekräftige Szenenbilder zu gestalten. Wir gehen gemeinsam der Frage nach, wie wir die Figuren mit ihrer Haltung „zum Sprechen bringen“, damit sie die Menschen jeden Alters „ansprechen“ und berühren. Das Schaffen von Figuren, sei es nun für  die Familie oder für den Unterricht, ist etwas Ganzheitliches. Nicht nur die Hände werden gefordert – der Kopf und das Herz sind mit dabei. Jede Figur trägt diese ganzheitliche Zuwendung in sich und gibt sie auch weiter. Unsere Hoffnung und auch Überzeugung ist es, den Menschen damit einen erweiterten Zugang zu unseren christlichen Fundamenten zu ermöglichen.